Zeichne Dein Leben!

Man kann sich das Leben so gestalten wie man will.

Es ist wie ein Blatt Papier.

Du hast die Stifte in der Hand und kannst es selbst gestalten.

Nicht immer reichen die bunten Farben und du musst auch mal mit einem dunklen Stift auskommen.

Es gibt keinen Radiergummi um das gezeichnete wieder rückgängig zu machen aber du kannst immer wieder neu beginnen.

Du hast aus den Fehlern gelernt und malst wieder Sonne auf dein Blatt.

Manchmal wirst du dabei von anderen unterstützt und manchmal zerreißen sie dein Kunstwerk.

Aber du kannst immer wieder neu beginnen.

Gib nie auf!

Denn die schönen und bunten Zeichnungen sind die, die dein Leben ausmachen!

5.10.10 14:04


Werbung


...und heute gehen wir aneinander vorbei als hätten wir uns nie gekannt

Es schien ein fantastischer Tag zu werden.

Tolles Wetter, meine beste Freundin die ich schon so lange nicht mehr gesehen hatte kam zu mir, wir wollten zusammen Party machen.

Doch kaum dachte ich an den Abend war dieses komische Gefühl im Bauch.

Ich würde ihn sehen...

Wie sollte ich reagieren wenn ich ihm begegnen sollte?

 

Dann war der Abend da - er auch^^

Bin an ihm vorübergegangen und hab so getan als hätte ich ihn nicht gesehn. Hörte ihn zu seinen Kumpels leise lagen "he, da is mei ex!"

Naja, versuchte dann einfach mit meinen Mädls Spaß zu haben.

Gegen Mitternacht waren wir schon alle recht gut drauf und die Stimmung war perfekt bis ich ihm auf einmal unvorbereitet und plötzlich in die Augen sah.

Da stand er - vor mir. Mit einem Mädchen, was allerdings nichts besonderes bei ihm ist.

Wir haben uns angesehen und die Blicke trennten sich wieder - als hätten wir uns nie gekannt.

Ich nutze die Chance in seiner Nähe zu sein und meine Wut und wollte ihn zeigen dass ich auch ohne ihn Spaß haben kann.

Ich tanzte mit anderen Jungs und flirtete.

Doch kaum zuhause angekommen setzte ich mich in mein Bett und heulte.

Meinen guten Vorsatz keine einzige Träne mehr an ihn zu verschwenden am gleichen Tag noch gebrochen.

 

 

Nun bin ich mir mit meinen Gefühlen aber überhaupt nicht mehr im Klaren.

Mein bester Freund, der mir vor einigen Monaten seine Liebe gestand ist irgendwie nicht mehr wie mein bester Freund.

Wir umarmen uns ständig und ich fühle mich sooo wohl bei ihm! Aber nicht so wie bei anderen Freunden.

Keine Ahnung ob da mehr ist?

Oder ob es einfach eine Ablenkung ist um IHN zu vergessen...

Man das Leben ist im Moment so verwirrend!

Und hier im Blog poste ich ja grade mal einen Bruchteil davon...

 

Naja, schönen Abend noch! (:

 

12.8.10 19:13


Bin ich ich?!

Der Tag hatte es ja ziemlich in sich.

Dank meiner Mutter wurde mir klar was ich bin - ein Nichts.

 "Nimm dir doch ein Beispiel an deiner Schwester"

Tja, ich bin bestimmt nicht die einzige die sowas des öfteren zu hören bekommt aber sowas tut weh. Es tut weh wenn man sich selber eingestehen muss dass man wirklich zu nichts tauglich ist.

Meine Mutter sagt ich wäre faul. Ich streite es dann wieder ab und wehre mich mit der Aussage ich hätte Ferien und möchte die auch genießen da es vl meine letzten Ferien sind wenn ich nächstes Jahr eine Lehre beginnen möchte.

Aber je mehr ich über mich nachdenke umso mehr merke ich wer und was ich wirklich bin:

 

Ich bin faul - meiner Mama wenigstens in der Küche mal zu helfen wäre ihr eine große Hilfe!

Ich bin eine Diebin - Nein! Ich stehle nicht! Aber ich borge mir ständig Geld von meinen Eltern und gebe es ihnen nie zurück!

Ich sage meiner Mama viel zu selten wie wichtig sie mir eig ist!

Ich mache kaum Sport - tu einfach nichts für meine Figur. Lass es mir einfach gutgehen da ich eh nicht zu Übergewicht neige.

Ich laufe noch immer meinen Ex hinterher der mir ohnehin nur schadet und mich auch nicht zurückhaben will!

Ich nehme mir kaum Zeit für meine Neffen und Nichte die extra zum Spielen zu mir kommen.

Ich sitze manchmal stundenlang vorm PC.

Ich trinke Alkohol obwohl ich meiner Mutter immer wieder verspreche es nicht zu tun.

Ich rauchte.

Ich mache auf Parties mit Jungs rum. 

 

Kurz: Ich lass mein Leben an mir vorbeiziehen ohne Dank.

Und es macht mich wütend! Wütend auf mich selbst!

 

Ein neuer Vorsatz: ICH LEBE JETZT MEIN LEBEN! Und ich beweise meiner Mutter dass ich auch für was zu gebrauchen bin!

10.8.10 20:46


Jetzt für immer!

Vergessen!

Nie mehr er!

Das ist mein Vosatz für meinen weiteren Lebensweg!

 

 

Aaah...!!

Es war so typisch!

Aber jetzt is es einfach genug! Irgendwann kann ich mir das nicht mehr antun und das ist jetzt der Zeitpunkt!

Ich hab von einer Freundin gehört dass ER, ein 18 jähriger, gutaussehnder Typ, mein Ex, mit einer 13 JÄHRIGEN!!! auf einer Veranstaltung rumgeschmust haben sollte.

Naja, sowas ist nichts neues von ihm. Aber sowas immer wieder zu hören, zu sehen wie er glücklich ist tut so verdammt weh!

Jeder hat mich vor ihn gewarnt aber ich war zu naiv und hab mich auf dieses Arschloch eingelassen und kann ihn jetzt nicht vergessen.

Aber jetzt ist Schluss mit den nächtlichen Heulereien.

Schluss mit den immer wieder kommenden Hoffnungen das zwischen uns würde doch wieder irgendwann was werden.

Ab jetzt lebe ich wieder mein Leben!

OHNE IHN!

Ich werde wieder frei und offen für Neues sein!

 

Ha, wie gut sich das anfühlt...

 

Nur ist da immer noch diese Angst mich wieder an ihn zu verlieren wenn ich ihn übermorgen sehe.

Nein, ich darf es nicht zulassen!

Ich muss einsehen was er ist -ein Arschloch! Eine männliche Schlampe der nur auf das Eine aus ist! Dem ALLES noch nicht genug ist, der NULL Mitgefühl hat. Dem es egal war und ist wie es mir in dieser Situation ist.

Aus. Schluss. Ich schaff das. Ihn aus meinem Leben zu löschen!

 

 

9.8.10 22:07


...so, mein dritter und letzter Eintrag heute.

Wie ich es befürchtet hatte, habe ich keine Antwort von ihm bekommen.

Hab mir dann mit meiner besten Freundin einen schönen Tag gemacht - auf der Wiese chillen, reden und Musik. Und am Abend noch ne grooooße Pizza

Doch kaum bin ich wieder Zuhause, bin ich auch schon wieder in der Realität angekommen.

Ein weiterer Tag ohne ihn...

Am Mittwoch Abend werd ich ihn mit 100%er Sicherheit auf einem Fest sehn - ansprechen werd ich ihn nicht!

Dazu fehlt mir einfach der Mut.

Es ist traurig zu merken wie fremd wir uns werden. Vor gut 2 Monaten war er mein Freund und somit auch bester Kumpel.

Ich konnte mit ihm über alles reden. Bei den Begegnungen fielen wir uns in die Arme - und jetzt?

Jetzt habe ich Angst davor ihm in die Augen zu sehen.

Es macht mich traurig und wütend zugleich ihn lachen zu sehn - zu wissen dass er auch ohne mich glücklich ist.

Aber die Zeit wird kommen wo ich keinen einzigen Gedanken an ihn verschwende! Wo ich wieder mein Leben lebe!

 

Aber vergessen....das werde ich wohl nie!♥

8.8.10 20:27


hab ihn jetz also geschrieben.

Noch keine Antwort bekommen.

Hmm...werd mich jetz mal vorn Fernseher setzen und mich abzulenken. Vl meldet er sich in da Zwischenzeit.

Bis zum Abend!

8.8.10 13:57


DER Tag^^

Noch bin ich dabei zu überlegen ob es wirklch eine gute Idee ist ihn wieder zu "belästigen" und ihm zu schreiben.

Aber für heute war eben dieser Dvd Nachmittag ausgemacht und ich werd ihn fragen wann ich kommen kann.

Obwohl ich mir entweder keine Antwort oder eine Absage erwarte.

So wie jedes Mal wenn wir ein Treffen vereinbarten.

Wenn er nichts mehr mit mir zu tun haben will dann soll ers mir sagen! Stattdessen bekomme ich von ihm immer wieder gesagt ich wäre die Richtige für ihn und er könne mich nicht vergessen und so weiter...

 

Naja, jetzt ist es 13:24.

Um 14:00 Uhr werde ich ihm schreiben. Oder doch besser anrufen? Hmm...werd ich mir noch überlegen.

Sobald ich ihm geschrieben habe werde ich hier einen weiteren Eintrag machen - wies gelaufen is^^

8.8.10 13:25


 [eine Seite weiter]